Schlagwort-Archiv: Sachsenburg

Sachsenburg

Lagerarbeitsgemeinschaft Sachsenburg

Das Konzentrationslager Sachsenburg ist eines der „frühen KZs“: Es bestand von Mai 1933 bis August 1937 und war zusammen mit dem KZ Dachau an der Entwicklung des „KZ-Systems“ beteiligt. Es war Ausbildungslager für das Bewachungs- und Führungspersonal der SS.
In der DDR gab es hier eine Gedenkstätte, die 1990 geschlossen wurde. Dazu hier >>> der wikipedia-Eintrag sowie hier >>> der wikipedia-Eintrag zur Gedenkstätte Sachsenburg.

Die „Lagerarbeitsgemeinschaft Sachsenburg“ wurde im Jahre 2009 gegründet und als e.V. eingetragen.
Die Hauptaufgabe des Vereins ist die erneute Einrichtung einer Gedenkstätte, die vom Stadtrat auch schon beschlossen wurde – allerdings gibt es noch erhebliche konzeptionelle und finanzielle Unklarheiten. Darüber berichteten u.a. Deutschlandfunk Kultur im Juli 2018 sowie der Mitteldeutsche Rundfunk im Juni 2019.

Offener Brief zur Gedenkstätte im ehem. KZ Sachsenburg und dem geplanten Abriss der Kommandantenvilla vom 13.9.2019 und die Antwort darauf von Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst des Freistaates Sachsen (pdf-Datei 846 KB)

Eine Webseite der Lagerarbeitsgemeinschaft existiert derzeit noch nicht.
Vorsitzender:  Wolfgang Engel,
Stellv. Vorsitzender:  Werner Busch
Schatzmeisterin:   Gisela Heiden

Kontakt:
Lagerarbeitsgemeinschaft KZ Sachsenburg e.V.
Bahnhofstrße 1
09669 Frankenberg
037206 – 891754 (Mi 10:00-13:00Uhr)
e-mail: lag-sachsenburg@t-online.de

Eine Webseite der Lagerarbeitsgemeinschaft existiert derzeit noch nicht. Es gibt eine Geschichtswerkstatt Sachsenburg, die aber mit der Lagerarbeitsgemeinschaft nicht identisch ist