Kategorie-Archiv: Aktuelles

Ein Blick nach Polen

Am 26. Februar 2021 ist Roman Kamieniecki an Covid-19 gestorben. Roman Kamieniecki war der aktuelle Vorsitzende des Verbands ehemaliger politischer Häftlinge in Polen.

Roman Kamieniecki war von Auschwitz im Sommer 1943 nach Neuengamme gebracht worden, anschließend kam er ins Außenlager nach Hannover-Stöcken, wo er bei der Accu arbeiten musste, in Interview und Zeitzeugengesprächen berichtete er eindrucksvoll und ausführlich von seiner Zeit als Häftling in Auschwitz und Neuengamme.

Bis 27.8.2021 in der arte Mediathek: Natalia Romik sucht in Polen nach Verstecken – nach jüdischen Verstecken aus der Zeit des Holocaust. Ob in einer 600 Jahre alten Eiche oder in einem Bunker auf dem Friedhof, überall stößt sie auf unglaubliche Geschichten des Überlebenskampfes. Hier der >>> Link zum Anschauen

 

Sowjetische Kriegsgefangene in Bremer Arbeitskommandos 1941-1945

Sowjetische Kriegsgefangene bildeten eine der größten Opfergruppen des Nationalsozialismus. Die Wehrmacht brachte Millionen sowjetische Soldat:innen zum Arbeitseinsatz ins Deutsche Reich. Mehr als die Hälfte von ihnen überlebte die Kriegsgefangenschaft in den Kriegsgefangenenlagern wie dem Stalag X B Sandbostel und den Außenkommandos nicht. Sowjetische Kriegsgefangene in Bremer Arbeitskommandos 1941-1945 weiterlesen

Prozess gegen Adolf Eichmann

60 Jahre ist es her, dass der Prozess gegen Adolf Eichmann begann. also  „Schnee von Gestern“? Weit gefehlt, denn die Akten des Bundesnachrichtendienstes sind noch längst nicht alle bekannt, obwohl die Frist zur Geheimhaltung schon abgelaufen ist. Die Filmemacherin Gaby Weber recherchiert zu diesem Thema seit Jahrzehnten und hat im Februar 2021, also vor einigen Tagen erst,  geschrieben: Prozess gegen Adolf Eichmann weiterlesen

Erinnern an die Zeugen Jehovas

Bibelforscher nannten sie sich ursprünglich selber und so wurden sie auch in der Systematik der KZ-Verwaltung genannt … die Zeugen Jehovas. Daran, dass sie unbeugsam dem NS-Regime die Gefolgschaft verweigert und tausendfach dafür gelitten haben, sollte öfter erinnert werden – meint der ehemalige Direktor der KZ-Gedenkstätte Neuengamme Dr. Detlef Garbe – berichtet der >>> Mannheimer Morgen am 23.1.2021