Alle Beiträge von Bruno Neurath-Wilson

Prozess gegen Bruno D.: Onlineveranstaltung zur Urteilsverkündung am 14. Juli

Der Prozess am Hamburger Jugendschwurgericht gegen Bruno D. (93), ehemaliger SS- Wachmann im KZ Stutthof, geht dem Ende entgegen. Am 23. Juli 2020 soll das Urteil verkündet werden. An jedem einzelnen Verhandlungstag – auch bei Wind, Wetter und Corona – haben einige von uns draußen vor dem Strafjustizgebäude eine Mahnwache durchgeführt. Die Verhandlungen selbst haben wir im Gerichtssaal bis zum Corona- Lockdown durch einige zugelassene Zuhörer*innen verfolgt und protokolliert, danach konnten nicht mehr alle Prozesstage verfolgt werden. Jetzt plant die AG Neuengamme  zusammen mit dem Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland e.V. eine ONLINE-Veranstaltung zur Urteilsverkündung am Dienstag, 14. Juli 2020, 18 Uhr:  Mehr dazu in >>> diesem Flugblatt

Sonderausstellung in der Gedenkstätte Mittelbau-Dora

„Die bereits zum 75. Jahrestag der Befreiung in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora fertiggestellte Fotoausstellung „…und dann fängt das zweite Leben an“ stellt einige der letzten Zeitzeugen vor. Die Porträtaufnahmen von KZ-Überlebenden nahm der US-amerikanische Fotograf Alvin Gilens zwischen 2005 und 2015 während der Veranstaltungen zu den Jahrestagen der Befreiung auf.“ … schreibt die >>> Thüringer Allgemeine.

>>>siehe auch>>> die Webseite der Gedenkstätte

Oranienburg: Opfer des Faschismus ignoriert

Von acht neuen Straßen in Oranienburg soll nur eine an einen KZ-Häftling des KZ Sachsenhausen erinnern. Der Rat der Gemeinde Oranienburg hat mit bemerkenswerter Ignoranz die Wünsche aus der politischen Öffentlichkeit beiseite geschoben.

Die >>> Märkische Oderzeitung berichtete darüber … ebenso das >>>  Neue Deutschland und der Berliner >>> Tagesspiegel. Die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und das Internationale Sachsenhausen Komitee veröffentlichten diese >>> gemeinsame Pressemeldung.

…. heute mal ein Ausflug ins KZ ?

„Abenteuer – mitten in Deutschland

Urlaub in heimischen Gefilden muss nicht langweilig sein. Spannende Ziele im eigenen Land.“  Unter diesem Titel findet der/die geneigte Leser/in in der Gmünder Tagespost vom 5. Juni 2020 diverse Ausflugstipps zu unterirdischen Ausflugszielen … u.a. zu den Feengrotten in Saalfeld, zum Bacchusgewölbe an der Mosel oder zu einem Korallenriff im Harz. … aber auch „Führungen über das einstige Lagergelände und durch die Stollen in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora“.

…. heute mal ein Ausflug ins KZ ? weiterlesen